Previous Entry Share Next Entry
Mitgliedschaft beim Weissen Ring!
Rüssel
birgit
Gestern im Bett habe ich mich wieder einmal ziemlich geärgert (wg. Gewalttätern, die frei herumlaufen, prügelnden Ehemännern, die nicht wirklich bestraft werden, Gewaltverbrecher, die untherapiert wieder auf die Gesellschaft losgelassen werden...) Aber ich weiß ja selber, dass das Ärgern oder "Betroffen-sein an sich" überhaupt keinen Sinn hat.

Aber ich habe wieder an den Weißen Ring gedacht, der nicht nur das DZI-Siegel hat, sondern nachweislich viel Gutes für die Opfer von Gewalt tut. Ich erinnere mich an einen jungen Mann, der aufgrund der Tatsache, dass er mit Glatze herumläuft, von Linksradikalen Schlägern halbtot geprügelt worden ist. Seine Eltern waren schier fassungslos - und richtig geholfen (auch mit brauchbaren juristischen Tipps!) hat nur der Weiße Ring. Ja, es wurde ein Täter-Opfer-Ausgleich gemacht. Der Haupttäter sitzt nicht viele Jahre auf Staatskosten im warmen Gefängnis. Aber er wird finanziell nie wieder richtig auf die Füße kommen, weil er buchstäblich BEZAHLEN muss, was er getan hat. (Reha und Psychotherapie für ein Gewaltopfer sind nicht billig - und die AOK ist nicht dafür da, Macho-Gewalt zu finanzieren... Ratenzahlung ist gerne möglich, aber wenn der Täter plötzlich Gedächtnisschwund erleidet, "vergisst, pünktlich zu zahlen", ist eine Lohnpfändung schnell erwirkt...)

Langer Rede, kurzer Sinn: Ich wollte eigentlich dem Weißen Ring e. V. spenden, aber die Mitgliedschaft im Verein kostet mich nur 2,50 € pro Monat. Also ich bin dabei!

?

Log in